Ist ein Gästebuch einer Webseite noch sinnvoll?

Als eine Anfrage um ein Gästebuch einer Webseiten Betreiberin bei uns einging, da wurden keine Einträge im Gästebuch angezeigt, überlegten wir uns:

 

Sind Gästebücher noch zeitgemäß?

 

In den 1990er Jahren, als das Internet noch laufen lernte, gab es sie auf fast jeder Seite. Heute findet man Gästebücher eher auf kleinen Websites, meistens leer oder nur mit Spam gefüllt. Machen Gästebücher heutzutage noch Sinn oder sind sie total veraltet und man sollte sie lieber in Frieden ruhen lassen?

 

Eigentlich ist ein Gästebuch ein Buch mit leeren Seiten, das man des öfteren in Hotels oder öffentlichen Einrichtungen wie Museen oder auf Berggipfeln findet. Dort können Gäste bzw. Besucher ein paar nette Sätze eintragen, wenn ihnen der Aufenthalt gefallen hat. Und genau das war auch der Sinn eines Internet-Gästebuchs. Es soll Usern, denen die Seite gefallen hat, eine Gelegenheit bieten, sich beim Ersteller dafür zu bedanken. Für Kritik oder Fehlermeldungen ist ein Gästebuch weniger geeignet. Diese kann man besser per Kontaktformular übermitteln. Es würde wohl auch kaum ein Hotelgast, dem der Aufenthalt nicht gefallen hat, auf die Idee kommen, seine Kritik ins Gästebuch einzutragen.

 

Facebook macht Gästebücher überflüssig

 

Für Firmen macht ein Gästebuch dagegen wenig Sinn. Diese haben meist eine Facebook-Seite, auf der Kommentare hinterlassen werden können. Dort wird dann zwar auch oft Kritik geäußert, aber das wäre bei einem Gästebuch auf der Firmenwebsite wohl auch nicht anders.

 

Nun Denken Sie einmal darüber nach ob es auf Ihrer Seite vielleicht doch weg kann.