Was ist das Darknet?

The Darknet und Suchmaschinenoptimierung

 

Da uns immer wieder Kunden nach dem Netzwerk „Darknet“ fragen, möchten wir heute  das Darknet erklären.

 

Einige Dienste aus dem Darknet könnte man auch für die Suchmaschinenoptimierung nutzen. Zumeist handelt es sich aber um illegale Angebote, wie Spam Emails versenden, Passwörter knacken, Links auf gehackte Seiten setzen oder einem Konkurrenten das Leben schwer zu machen. Lassen Sie besser die Finger davon!

 

 

Wie kommt man in das Darknet? Wo ist der Darknet Zugang?

Im Darknet sind private Computer miteinander verbunden und die Daten zugleich noch verschlüsselt. Das Darknet ist viel größer als das Internet, aber es gibt keine Suchmaschine wie Google. Um in das Darknet Zugang zu erhalten, benötigt man einen „Tor Browser“ wie den Tor. (The Onion Router) Diese Software (Tor Browser) anonymisiert die Verbindungsdaten und verschleiert die IP Adresse. Deshalb kann man in das Darknet nur mit einem Tor Browser gelangen. (Theoretisch gibt es noch zwei weitere Möglichkeiten) Dadurch ist das Darknet auch langsamer als das Internet, vor allem am Wochenende.

Vom Prinzip ist man schnell im Darknet. Das Programm Tor Browser laden und ggf. noch das zusätzliche Bundle installieren. Im Darknet hat man jedoch keine Suchmaschine zur Verfügung, sondern muss die betreffenden Webseiten kennen. Und auch wenn man die Webseite kennt, kann es sein, dass diese nicht immer online und erreichbar ist. Denn wenn jemand seinen PC mit den Inhalten abschaltet, fehlen die Daten. 

Tor Browser Darknetzugang

Welche bekannten Seiten gibt es im Darknet?

Wenn Sie Neuling sind, können Sie zuerst die Seite „The Hidden Wiki“ http://wikitjerrta4qgz4.onion/ (Link geht nur mit Tor) oder Torlinks http://torlinkbgs6aabns.onion/ ansteuern. Diese Webseite im Darknet ist aufgebaut wie Wikipedia. Hier findet man eine große Auswahl an Seiten im Deep Web. Angeboten wird alles, von Drogen, Waffen, Raubkopien, Spammer und Mailbombs, bis zu bisher unbekannten Informationen. Vielfach zieht es die Neulinge in Darknet auch auf die Plattform Silk Road. Hier werden vor allem alle Dinge zum Kauf angeboten, die es bei der Metro nicht gibt. Drogen, Waffen, Tiere, Software Dienste oder Black Hat SEO. Ebenso gibt es Black Market Reloaded, ein Marktplatz für Waffen und Drogen. Dieser ist jedoch nicht immer online, da es große Probleme, sowohl rechtlicher Art, als auch mit der Software gibt. In Google können Sie nach Verzeichnissen und Listen für das Darknet suchen.

Tor Browser
© by smb-wacker.de

Die Darknet Suchmaschine

Grams Darknet Suchmaschine

Ebenfalls gibt es seit neuestem die Suchmaschine Grams für Drogen und Waffen für das Tor Netz. Unter http://grams7enufi7jmdl.onion/ ist diese halbwegs funktionierende Suchmaschine benutzbarer. Allerdings ist es eine reine Produktsuche. Man erhält nur eine Linkliste nach Relevanz mit den Angeboten.

Grams
© by smb-wacker.de

Wie bezahle ich im Darknet meine Waren und Dienstleistung?

Wenn Sie das gewünschte Produkt im The Darknet gefunden haben, wird mit Bitcoins bezahlt. Denn diese Währung ist schwer zurück zu verfolgen und keine Bank wird in die Transaktion integriert. Bitcoin erhalten Sie unter www.bitcoin.de. Neulinge werden gerne im Darknet abgezockt. Es handelt sich schon fast um einen Volkssport. Dies kommt daher, dass teilweise völlig aberwitzige Angebote gepostet werden. Sex mit einer 30 jährigen Jungfrau oder einem ausgestorbenen Tier. Es gibt alles. Natürlich gibt es diese Dienstleistung nicht wirklich, sondern man versucht einfach Neulinge, zu betrügen. Seien Sie hier also vor allem am Anfang mehr als nur vorsichtig. Ebenfalls wird vielfach „Escrow“ angeboten, eine Art Treuhandservice. Im Darknet sind auch sehr viele Schaulustige unterwegs, die sich das Netzwerk nur anschauen möchten. Ein zweiter großer Teil besteht aus Nutzern die Anonymität suchen, Hackern, Aktivisten oder Sprengstoff Verkäufer. Eine weitere Gruppe sind Verkäufer und Käufer im Darknet. Logischerweise vor allem für illegale Waren.

Bitcoin
© by smb-wacker.de

Was gibt es im Darknet zu kaufen?

 

Im Darknet finden Sie vor allem Daten und Waren, vielfach illegal. Vom Hacker, dem Kauf seiner Programme, Aktivisten, Nazis, Waffenfanatiker, Pädophile oder Software. Sehr mysteriöse Angeboten können Sie zumeist getrost als Trick verstehen. Sie finden im Darknet normal keine Auftragskiller und auch kein Kriegsgerät oder Biowaffen. Wäre dies so, hätten viele Regierungen diese schon gekauft. Sie müssen als Nutzer immer unterscheiden, ob das Angebot wirklich möglich ist, oder es nur dazu dient, Ihnen Ihre Bitcoins aus der Nase zu ziehen. Vielfach werden Drogen angeboten, Kreditkartendaten und gehackte Paypal Accounts. Bei den Kreditkartendaten gilt es aber zu beachten, dass die Daten zumeist aus der Dritten Welt stammen, oft nicht mehr funktionieren und keinen Mehrwert darstellen.

Vielfach werden auch gefälschte Dokumente, Pässe, Chemikalien oder zerlegte Waffen angeboten. Auch Hacker bieten Ihre Leistung an und dies auch im Bereich Suchmaschinenoptimierung. Aber es finden sich im Darknet natürlich auch legale Dinge, wie Fahrservice, Übersetzungen oder private Pornos und Programme. Auch Anleitungen wie man mit gestohlenen Kreditkarte Geld verdienen kann, werden verkauft. Waffen können im Darknet ohne Probleme gekauft werden. Diese werden dann entweder zerlegt versendet, oder man erhält Geodaten, wo sich die Waffe nach Bezahlung befindet und kann diese dann suchen gehen. Beim Escrow Service wird das Geld erst dann an den Verkäufer frei gegeben, wenn der Kunde den Erhalt der Ware bestätigt hat.

darknet
© by smb-wacker.de

Wie kommuniziere ich im Darknet?

Der Austausch von schriftlichen Worten erfolgt per PN oder eine Art Email. Hierzu werden natürlich nicht die persönlichen Email Adressen benutzt, sondern Tormails. Diese können auch nur im Darknet versendet und empfangen werden und sind PGP Key verschlüsselt. Je brisanter der Inhalt, desto ratsamer ist es, diese per Tormail zu versenden und nicht per PN.

Wer kann in das Darknet gehen?

In das Darknet gehen vor allem Personen, die Ihre Meinung ohne Zensur äußern möchte. Das Tor Netzwerk trug als Beispiel einen großen Anteil zur arabischen Revolution bei. Auch Edward Snowden verschickte seine Enthüllungen über das Tor Netzwerk. Man kann sich aber nie sicher sein, ob nicht doch jemand mitliest. Sie haben eine sehr hohe Sicherheitsstufe im Tor. Aber zumeist werden die Fehler vom Nutzer gemacht. Loggen Sie sich deshalb auch nie mit dem Administrator Account ein. Beim Mac müssen alle Änderungen und Programme nochmals durch ein Masterpasswort bestätigt werden. Bei Windows ist dies nicht immer der Fall. Nutzen Sie deshalb mit Windows niemals einen Administrator Account und benutzen immer ein Anti Viren Programm. Denn hinter vielen offensichtlich tollen Angeboten tummeln sich Viren und Trojaner. Jede Person kann das Darknet nutzen. Sie dürfen nur nichts herunter laden und zum Download freigeben und keine illegalen Inhalte nutzen.

Tor Browser

Tor Browser Paket downloaden

Inzwischen wird auch für das Internet ein Tor-Browser Paket für Firefox angeboten. Dieses Tor Browser Paket geht mit dem Firefox Browser über das verschlüsselte Tor-Netzwerk in das Internet. Man kann zwar dadurch im Internet anonym surfen. Die Konfiguration ist jedoch sehr umständlich und Sie surfen enorm langsam. Außerdem sind Sie dann immer noch nicht im Darknet.

Wie kommen Sie dahin?

Hier eine Erklärung, Benutzung auf eigene Gefahr!

Klicken Sie auf den Link Tor Browser Download und laden sich die kostenlose TOR Browser Software herunter. Anschließend können Sie die Sprache des TOR Browsers auswählen und die Installation wird fertig gestellt. Nun finden Sie in Ihrem Windows Startmenü den Ordner TOR Browser und bei Klick auf das Programm können Sie nun angeben, wie Sie in das Internet möchten. Nun baut die Tor Browser Software eine Verbindung mit dem TOR Netzwerk auf und bei Erfolg zeigt der TOR Browser an, dass Sie nun anonym surfen können.

 

Shipping Point Dresden kostet 220 Dollar mehr. Eine Kugel 30 Cent.

Mit einem TOR Browser kommen Sie auch in das Darknet. Die Adressen im Darknet ändern sich jedoch immer wieder und manche Angebote sind nur einige Tage zu sehen. Denn in der Kategorisierung der versteckten Darknet Dienste kann man mit TOR Browsern vor allem Drogen, illegale Waren und pädophilen Webseiten sehen. Hier ruft ein Nutzer eine sogenannte Onion Adresse mit einem Tor-Browser auf und wird mit einem Tor Server verbunden. Ein TOR Browser dient für Meinungsfreiheit, Anonymität und zum möglichen verschleiern von illegalen Dienstleistungen. Im Tor Netzwerk ist man mit einem Tor Browser anonym, jedoch müssen auch die Verschlüsselung und weitere Funktionen passen, um den TOR Browser bedenkenlos nutzen zu können.Tor Browser

Tor Browser Paket downloaden

 

Inzwischen wird auch für das Internet ein Tor-Browser Paket für Firefox angeboten. Dieses Tor Browser Paket geht mit dem Firefox Browser über das verschlüsselte Tor-Netzwerk in das Internet. Man kann zwar dadurch im Internet anonym surfen. Die Konfiguration ist jedoch sehr umständlich und Sie surfen enorm langsam. Außerdem sind Sie dann immer noch nicht im Darknet.

 

Wie kommen Sie dahin?

Hier eine Erklärung, Benutzung auf eigene Gefahr!

Klicken Sie auf den Link Tor Browser Download und laden sich die kostenlose TOR Browser Software herunter. Anschließend können Sie die Sprache des TOR Browsers auswählen und die Installation wird fertig gestellt. Nun finden Sie in Ihrem Windows Startmenü den Ordner TOR Browser und bei Klick auf das Programm können Sie nun angeben, wie Sie in das Internet möchten. Nun baut die Tor Browser Software eine Verbindung mit dem TOR Netzwerk auf und bei Erfolg zeigt der TOR Browser an, dass Sie nun anonym surfen können.

 

Shipping Point Dresden kostet 220 Dollar mehr. Eine Kugel 30 Cent.

Mit einem TOR Browser kommen Sie auch in das Darknet. Die Adressen im Darknet ändern sich jedoch immer wieder und manche Angebote sind nur einige Tage zu sehen. Denn in der Kategorisierung der versteckten Darknet Dienste kann man mit TOR Browsern vor allem Drogen, illegale Waren und pädophilen Webseiten sehen. Hier ruft ein Nutzer eine sogenannte Onion Adresse mit einem Tor-Browser auf und wird mit einem Tor Server verbunden. Ein TOR Browser dient für Meinungsfreiheit, Anonymität und zum möglichen verschleiern von illegalen Dienstleistungen. Im Tor Netzwerk ist man mit einem Tor Browser anonym, jedoch müssen auch die Verschlüsselung und weitere Funktionen passen, um den TOR Browser bedenkenlos nutzen zu können.

Was ist das Darknet?

Sie sollten jetzt nicht glauben, dass Sie besondere Computerkenntnisse brauchen und im Darknet nur Ganoven und Verbrecher unterwegs sind. In erster Linie ist es eine technische Möglichkeit mit anderen Personen sehr anonym zu kommunizieren. Aber die beiden Gesprächspartner möchten genau wissen wer der andere ist. Diese technische Infrastruktur nutzen nun auch Verbrecher und Schwindler.

Das Darknet ist also kein typischer Marktplatz für Verbrecher, sondern ein Proxy Netzwerk, mit dem man mit dem Tor Browser Bundle sicher durch das Netz kommt. Anonym sind Sie jedoch nur so lange, bis jemand schlauer ist als Sie und versucht Sie ausfindig zu machen.

 

Sagen Sie uns Ihre Erfahrung und Meinung zum Darknet.